Gear

Diese Drone streamt GoPro live in HD

15 Apr , 2015  

Auf der NAB Show in Las Vegas vorgestellt: Die 3DR „Solo“.

Wired nennt die 3DR Solo eine „scary-smart drone“ – die direkte Konkurrenz zur Phantom-Serie. Deren Hersteller DJI hat gerade einen Schritt weggemacht von der GoPro, die bisher unter den DJI-Modellen an einem Gimbel baumeln konnte, der die Bewegungen der Drone ausglich. Die neue DJI Phantom 3 setzt nun jedoch auf die eigene HD-Kamera. 3D Robotics schwört dagegen auf die GoPro: Denn an dem am Montag auf der NAB Show in Las Vegas vogestellte Quadrocopter „Solo“ baumelt sie nicht nur, sie lässt sich in vielen Einstellungen auch fernsteuern. Großartig.

„Solo“ soll für Anfänger wie Fortgeschrittene gut sein, und auf den ersten Blick ist sie das auch: Es gibt einen Software-Kurs inklusive, auf dem sich die ersten Flüge üben lassen. Die Solo selbst hat dann viele Automatismen, die sie sicher fliegen lassen: Sie kommt zurück, wenn die Batterie leer ist. Sie kann vorher programmierte Wegpunkte abfliegen (inklusive Kameraausrichtung). Und sie schickt das HD-Bild der GoPro (720p) direkt zurück an iPhone oder iPad, Android-Tablet oder Handy, die die Bilder speichern oder streamen. Ich fand sie auf den ersten Blick so großartig, dass ich sie am liebsten mitgenommen hätte – aber sie kostet schlappe 1000$, plus GoPro Halterung und ggf. GoPro.

 

By



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.